CHENGDU
Chengdu-Pressespiegel 
Coronavirus: Vier weitere Fälle von neuer Lungenkrankheit bestätigt
(18. Januar) In China sind zwei Menschen an einem neuartigen Coronavirus gestorben. 45 Fälle wurden bisher bestätigt, Londoner Wissenschaftler gehen aber von Tausenden weiteren aus.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Möglicherweise mehr als 1700 Krankheitsfälle
(18. Januar) Die neue Lungenkrankheit in China hat sich nach Einschätzung von Forschern deutlich weiter ausgebreitet, als offiziell gemeldet. Zudem halten die Forscher auch eine Mensch-zu-Mensch-Übertragung grundsätzlich für möglich.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Coronavirus: Imperial College geht von 1700 Infizierten aus
(18. Januar) Bisher vermeldeten chinesische Behörden 45 Infektionen und zwei Todesfälle im Zusammenhang mit der neuartigen Lungenkrankheit Corona. Doch britische Gesundheitsexperten bezweifeln diese Zahlen.

Kommentare: 0
Klicks: 0
DLD-Konferenz in München - EU-Digitalpolitiker Voss warnt, Europa werde "eine digitale Kolonie Chinas"
(18. Januar) EU-Parlamentarier Axel Voss hält die digitale Abhängigkeit Europas für so gravierend, dass der Kontinent schon bald "digitale Kolonie" der IT-Supermächte USA und China sein werde. Er sieht nur eine Chance, das zu ändern.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Seehofer will Huawei beim 5G-Netz nicht ausschließen
(18. Januar) Gegen den Konzern aus China gibt es viele Vorbehalte. Doch ohne Huawei lasse sich das 5G-Mobilfunknetz kurzfristig nicht errichten, sagt Innenminister Seehofer.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Neuartiges Coronavirus: Vier neue Fälle der rätselhaften Lungenkrankheit
(18. Januar) Peking - Nach dem Ausbruch einer mysteriösen Lungenkrankheit in der zentralchinesischen Stadt Wuhan sind vier weitere Infektionen bestätigt worden. Damit steigt die Zahl der Fälle in der Stadt auf 45, wie die Gesundheitsbehörden am Samstag berichteten.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Straßenloch verschlang Bus: Neun Tote
(18. Januar) Auf einer stark befahrenen Straße in in Xining tat sich plötzlich die Erde auf. Neun Menschen starben, ein Mann wird nach Tagen immer noch vermisst.

Kommentare: 0
Klicks: 0
5G-Netz: Bundesinnenminister will Huawei beim Netzausbau nicht ausschließen
(18. Januar) Seit Monaten wird diskutiert, ob der chinesische Anbieter am 5G-Ausbau beteiligt werden soll. Ohne Huawei sei das kurzfristig nicht machbar, sagt nun Horst Seehofer.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Chinesischer Telekomausrüster: Seehofer: 5G-Netz ohne Huawei kurzfristig wohl nicht machbar
(18. Januar) Berlin - Bundesinnenminister Horst Seehofer ist gegen einen Ausschluss des chinesischen Telekomausrüsters Huawei beim 5G-Ausbau in Deutschland.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Sophia Huang: Drei Monate Haft, weil sie "Ärger schürte"
(18. Januar) Sie hatte die #MeToo-Bewegung nach China gebracht, und Frauen ermutigt, ihr Schweigen zu brechen. Doch das war gar nicht der Grund, warum Sophia Huang seit Mitte Oktober im Gefängnis saß.

Kommentare: 0
Klicks: 0


chengdu.pro © 2020 secession limited | contact | advertise | expat.info