CHENGDU
Thalia
Filiale
Elektro
Konzern
Buchhändler
Kooperation
Filialen
Kritik
Regale
Chinesische
Wien
Taiwan
Taipeh
Brucella
Labor
Chengdu
Pressespiegel
Durchblick
Meer geht (n)immer
 
AKPudong5
 
flo-taichung5
 
Lukas18965
 
NilsL5
 
bomaye5
 
Harald_S4
 
Basti5214
 
Lupo4
 
shanghai114
 
Powertwin4
1. Bundesliga
Tippspiel Top-10
25°C
Wetter
Treffen

  |  
 
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
Chinesische Kinder und Jugendliche   guter beitrag schlechter beitrag
SusanneXpremium memberadministrator
18-jun-20
Hallo zusammen, mir wurde aufgetragen, hier wieder mal eine Diskussion anzustoßen. Vielleicht diesmal über das Thema "Chinesische Kinder und Jugendliche", Anfang Juni war ja der internationale Kindertag.

Als langjährige Laowai war mein Eindruck von chinesischen Kindern eigentlich immer ein sehr positiver. Mir kommen sie stets sehr höflich und diszipliniert vor, ob in der U-Bahn, im Supermarkt oder auf dem Gehsteig. Wenn man sie denn überhaupt zu Gesicht bekommt - denn oft ist deren Alltag ja vollgetaktet mit Schulaufgaben, Förderstunden und Privatunterricht.

Schön öfters konnte ich beobachten, dass viele dieser Kinder extrem gut Englisch sprechen, inklusive US-Akzent. Was womöglich an der ergeizigen chinesischen Erziehung liegt. Wie sich dieser Lernstress und Leistungsdruck aber längerfristig auf Kreativität und Sozialkompetenz auswirkt, weiß ich nicht abzuschätzen.

Was sind eure Erfahrungen/Anekdoten mit der jungen Generation hier?
 
 
aw: Chinesische Kinder und Jugendliche positive bewertungen:  1 (100%) 
negative bewertungen: 0 (0%)   guter beitrag schlechter beitrag
zhan
12-aug-20
Hallo Susanne,
es gibt zig Gründe warum die chinesische Erziehung so ..... naja grausam sind.
Ich habe oft Mitleid wenn ich solche Kindern sehe, die sehr gute Noten schreiben aber dafür ihre Kindheit opfern. Die Eltern meinen es nur gut für ihre Kinder, aber heutige Moderne junge Familien achten auch schon viel auf das wesentliche, dass die Kindern auch Spaß haben wenn es um lernen geht.

Man darf eins nicht vergessen, das Berufswelt nach der Studium in China ist sehr schwer, es gibt Millionen Spitzen Kandidaten die jedes Jahr aus den besten Universitäten raus kommt und nach einen gut-bezahlten Job sucht, wenn man sich nicht als Kind anstrengt..... gibs auch kein gutes Leben~

Lg
Zhan
 
 
neue antwort:

name:

thema:

text:
   
zurück übersicht