CHENGDU
Mond
Chang'
Gesteins
Raumschiff
Mondmission
Sonde
Chinesische
Erdtrabanten
Mondgestein
Bodenproben
Start
Tagen
Wochen
Hongkong
Wissenschaft
Chengdu
Pressespiegel
Jetzt
abstimmen
Durchblick
Spooky Chengdu
 
Basti521168
 
harry53167
 
TobiasBS166
 
rehauer165
Thooor161
Powertwin160
 
Ahsoka158
bomaye154
kicker153
shanghai11153
1. Bundesliga
Tippspiel Top-10
14°C
Wetter
Treffen

  |  
 
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
Die BüSo - ein wahrer Partner Chinas?   guter beitrag schlechter beitrag
captainpike
31-okt-20
Hallo zusammen, ich hoffe ein Thema bezüglich Politik geht hier in Ordnung.

Ich habe jetzt doch mal eine Frage, bzw. hätte ich gerne mal eure Einschätzung zur folgenden Partei in Deutschland, welche, wie sich das so liest, gut für eine deutsch-chinesische Zusammenarbeit steht: Die BüSo (Bürgerrechtsbewegung Solidarität). Ich habe mir mal das Parteiprogramm durchgelesen, denn bei mir in NRW ist diese Fraktion nicht in der Parteienlandschaft so stark, in einigen Kommunen gar nicht vertreten. Ich werde trotz einiger gemeinsamer Standpunkte im Grundsatzprogramm aus der BüSo nicht schlau. Da hätten wir zum einen, dass sich für eine starke Beteiligung der neuen Seidenstraße eingesetzt wird, dass die westliche Welt davon profitieren würde. Weiter geht es mit der Forderung das kapitalistische Bankensystem ad acta zu legen. Eine engere Verzahnung zur Asiatischen Entwicklungsbank stattdessen wird gefordert. Schlussendlich wird Entwicklung von Beijing bis Lissabon und darüber hinaus gefördert. Engere Kooperation mit Russland und China bringt Deutschland nach vorne(sozial,ökologisch, technologisch). Dass sind alles Punkte, denen ich zustimme.

Jetzt wird es etwas haariger. Die BüSo fordert ein Ende der EU, stattdessen Kooperation souveräner europäischer Staaten. Diese Forderung kenne ich eher aus dem rechtspopulistischem Spektrum. Selbiges gilt für das Ende der gemeinsamen Währung, quasi zurück zur DM. Punkte wie ein eigenes starkes Gesundheitssystem pro Staat ist ja per se nichts schlechtes, aber ich bin mir nicht sicher, wie die BüSo das interpretiert. Denn Vorstellungen, die eher von Parteien wie die AfD, Die Rechte, NPD etc. stammen, passen nicht zur einer Partei, die eng mit Russland und China kooperieren will außenpolitisch. Im Bereich der Wissenschaft wird der Klimawandel geleugnet, der aber wissenschaftlich nicht wiederlegbar ist, also geht es auch hier um alternative Fakten? Innenpolitisch ist herauszulesen, dass sich die BüSo für eine traditionelle Erziehung einsetzt mit Identifikation von Schiller, Goethe etc. Ich finde sogar, dass das eine gute Sache ist. Aber warum sollte ich die BüSo wählen, wenn einige Fragen offen bleiben wie Sozialpolitik, Arbeitsmarkt, Gesundheitssystem (wie es gestaltet werden soll), innere Sicherheit etc. Im Programm lese ich da nicht viel von. Es gibt im Zusammenhang mit dem Schiller-Institut den Vorwurf, um die Person Helga Zepp-LaRouge ist ein Kult aufgebaut worden, also gleichzusetzen einer Politsekte. Für mich ist Frau Zepp-LaRouge Parteivorsitzende. Nochmal zu meiner Frage: Wie schätzt ihr die BüSo ein? Eine wahre Alternative für bessere Politik und Kooperation mit Großmächten wie China oder ist diese Partei ein Mysterium? Ich bin auf eure Meinung diesbezüglich gespannt.
 
 
noch keine antworten gepostet
neue antwort:

name:

thema:

text:
   
zurück übersicht