CHENGDU
 
AKPudong123
 
harry53110
 
sarita108
 
Bayerinshangha105
 
Mr-URSTOFF103
 
rehauer102
 
opauli2004102
 
OCH101
Lupo98
MaikeM98
1. Bundesliga
Tippspiel Top-10
Miguel131
Bayerinshangha130
JOMDA88130
rehauer129
 
Mr-URSTOFF128
 
AKPudong124
Hangzhou2120
opauli2004119
 
GermanButcher114
 
MaikeM112
2. Bundesliga
Tippspiel Top-10

  |  
   
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
Selbststaendigkeit in China-wie geht das?   guter beitrag schlechter beitrag
Schuppsie
23-mär-09
Ich moechte mich als Anbieter von Sprachkursen selbststaendig machen, kann mir jemand sagen, wie das geht, gibt es dazu englische Informationen im Internet?
 
 
aw: Selbststaendigkeit in China-wie geht das?   guter beitrag schlechter beitrag
Nadine (Gast)
23-mär-09
Selbstaendigkeit wird hier genauso behandelt wie jede andere Firmengruendung. Also am besten mal anfangen und nach WFOE, Setting up a Representative Office usw. googeln. Es gibt diverse Buecher zum Thema, und einen guten Investitionsfuehrer von Beiten Burkhardt. Tipp: erstmal schauen, ob du dein Geschaeft hier als Auslaender ohne chinesische Beteiligung machen darfst - manche Branchen sind gesperrt. Hierfuer mal in den Guidance Catalogue for Foreign Investment schauen.
 
 
aw: Selbststaendigkeit in China-wie geht das?   guter beitrag schlechter beitrag
Thorsten2009
24-mär-09
Was fuer Kurse willst Du denn anbieten? Willst Du das hier komplett neu starten oder machst Du sowas schon in Deutschland oder sonstwo?

Gruesse/
 
 
aw: Selbststaendigkeit in China-wie geht das?   guter beitrag schlechter beitrag
Schuppsie
24-mär-09
Ich gebe zur Zeit in einer deutschen Firma Sprachkurse für Englisch und Deutsch, mein Angestelltenverhältnis läuft jetzt aber aus und bevor ich garnichts mache habe ich mir vorgestellt, das Ganze freiberuflich auch anderen Firmen anzubieten.
 
 
aw: Selbststaendigkeit in China-wie geht das?   guter beitrag schlechter beitrag
Nadine (Gast)
25-mär-09
Wenn ich mich recht erinnere, sind im Bereich der Erwachsenenbildung Investitionen nur in Zusammenarbeit mit einem chinesischen Partner gestattet. Ohne richtige Registrierung wird'sin jedemFall schwierig: dann kannst du deinen Kunden nichtden richtigen Fapiao liefern. Bei Detailfragen ist auch die Kammer immer ein guter Ansprechpartner.
 
 
aw: Selbststaendigkeit in China-wie geht das?   guter beitrag schlechter beitrag
dong le ma
25-mär-09
Wenn Du eine richtige Firma aufmachen willst dann hast Du folgende Möglichkeiten:

1. Die meisten Anbieter auf dem Markt arbeiten als Consulting Firma und nicht als Fortbildungsfirma denn die entsprechenden Genehmigungen vom Bildungsministerium sind SEHR, SEHR schwer zu kriegen. Die Firma kann ruhig eine WOFE (oben WFOE genannt) sein, es muss kein Chinese zwingend mit an Bord sitzen. Also kannst Du eine Consulting WOFE aufmachen und so Deine Sprachkurse anbieten und dann auch noch die Fapiao’s mitliefern. Die Kosten um eine WOFE zu registrieren sind allerdings auch nicht zu verachten.
2. Du kannst Dich mit einem chinesischen Partner zusammenschließen und den alles machen lassen. Problem: Der wird versuchen Dich nach ein paar Wochen rauszudrängen und das Business selber zu machen.

Ansonsten machst Du halt keine Firma auf ;)
 
 
aw: Selbststaendigkeit in China-wie geht das?   guter beitrag schlechter beitrag
Frieder Demmer
25-mär-09
"eine WOFE (oben WFOE genannt)"

umgekehrt:

Es heißt einfach WFOE: "Wholly Foreign Owned Enterprise" - nur der besseren Sprechbarkeit gerne und fälschlicher Weise WOFE ("whufii") genannt ;-).

Im genannten Fall würde ich auch einfach die Kammer kontaktieren. "Freiberuflichkeit" in unserem Verständnis ist nicht - Umsetzungswege für das Ziel "Kompetenz sinnvoll anbringen" gibt es viele.
 
 
aw: Selbststaendigkeit in China-wie geht das?   guter beitrag schlechter beitrag
dong le ma
26-mär-09
„Es heißt einfach WFOE: "Wholly Foreign Owned Enterprise" - nur der besseren Sprechbarkeit gerne und fälschlicher Weise WOFE ("whufii") genannt ;-).“

Nicht umgekehrt sonder genau so  klar stehe das ganze für die „wholly foreign owned company“, aber wenn sogar den Behörden WOFE schreibts (klingt übrigens mehr wie „wofieh“ und nicht „whufii“), dann bleiben wir doch einfach mal bei der offiziellen Abkürzung, ohne zu akademisch zu werden.

„Im genannten Fall würde ich auch einfach die Kammer kontaktieren.“

Man kann die Kammer und natürlich auch die vielen anderen Services kontaktieren, die einem gerne bei der Registrierung helfen.

"Freiberuflichkeit" in unserem Verständnis ist nicht“

Freiberuflich ist zwar offiziell nicht, die Wirklichkeit sieht dann schon wieder ganz anders aus ;)
Viel Glück bei der Gründung des Business…
 
 
aw: Selbststaendigkeit in China-wie geht das?   guter beitrag schlechter beitrag
Schuppsie
26-mär-09
"Freiberuflichkeit" in unserem Verständnis ist nicht - Umsetzungswege für das Ziel "Kompetenz sinnvoll anbringen" gibt es viele. "

Sorry, Frieder, der Satz erschliesst sich mir nicht. Vielleicht nochmal zum mitschreiben. - Ansonsten- vielen Dank euch allen, werde mich wohl erstmal an die Kammer wenden.
 
 
aw: Selbststaendigkeit in China-wie geht das?   guter beitrag schlechter beitrag
Frieder Demmer
26-mär-09
In die WFOE-Diskussion steige ich nicht tiefer ein :-) - jeder verwende, was er/sie für richtig hält.

Der Status der Freiberuflichkeit wie er bei uns vorgesehen ist, ist für Ausländer in China so nicht vorgesehen - wie schon erwähnt, wird man als ganz normaler Unternehmer behandelt.

Tatsache ist, dass Dein genanntes, primäres Ziel, Deine Kompetenzen sinnvoll einzubringen, zumindest aus meiner Sicht nicht primär an einem speziellen Status hängt

Ob sich der Aufwand zur Registrierung lohnt hängt sehr an Deinem Zeithorizont - muss ehrlich sagen, dass ich für Shanghai selbst insgesamt eher meine Zweifel habe.

Daneben gibt es viele Möglichkeiten, sich mit konkret Interessierten, mit bestehenden Unternehmen und bestehenden Beratungen zu arrangieren. Mindert Dein Risiko und dient der Sache.
 
 
aw: Selbststaendigkeit in China-wie geht das?   guter beitrag schlechter beitrag
nutcracker (Gast)
28-mär-09
Klingt hier so, als damals als ein Deutscher den MP3 Spieler oder das Faxgerät entwickelte. Als er dann ungefähr wußte wie es rechtlich 100% sicher und sauber funktionieren könnte, lagen die Geräte, produziert von Japanern und Chinesen, schon im Laden. Ok, stimmt nicht ganz, ist aber auch provozierend gemeint. Wieso kommen Deutsche nie auf den Punkt, sondern immer auf den Umweg ?

Also AHK kann man zur Orientierung fragen, aber bitte immer daran denken, dass ist nichts anders als irgendein anderer Berater: die wollen unbedingt an Dein Geld und interessieren sich daneben vorallem für Großunternehmen, die sich gut auf dem Podium machen.
In meinem Fall vor einigen Jahren: Wenn Se nich mindestens 500 TSD Euro Spielgeld haben, brauchen Se nich nach Schina kommen. Na zum Glück hab ich nicht auf die gehört.

Mein Vorschlag: erstmal Kunden suchen und Umfang des Geschäftes klären. Ggf. erst cash auf die Hand arbeiten (ja illegal, deswegen machen das 900 Mio Chinesen ja auch so). Wenn es mehere 10 TSD Umsatz Umfang hat, eine Chinesische Firma zum Invoicen gegen Provision zwischenschalten, wenns an die 50 ~ 100 TSD Umsatz geht: eigene Limited gründen.
 
 
aw: Selbststaendigkeit in China-wie geht das?   guter beitrag schlechter beitrag
nutcracker (Gast)
28-mär-09
Bei den Zahlen meine ich von USD oder EUR nicht von Rimbimbims.....
 
 
aw: Selbststaendigkeit in China-wie geht das?   guter beitrag schlechter beitrag
Schuppsie
31-mär-09
An nutcracker:
Das war kurz, knapp und aussagekraeftig, vielen Dank !!
 
 
aw: Selbststaendigkeit in China-wie geht das?   guter beitrag schlechter beitrag
Frankinnho
17-apr-09
also Schule als WFOE geht nicht (auch nicht als WOFE :)). Wie Nadin schon richtig gesagt hat, immer erst Businessscope checken. In vielen Städten (Shanghai weiß ich nicht) darf man gar keine neuen Schulen mehr registrieren, da zu viele kleine vorhanden.

Und Anmeldung einer Firma (als was auch immer) für Unterrichten: Bis die Anmeldung durch ist bist im besten Fall Du aus China weg - deine Sprachschüler aber mit Sicherheit.

Geld auf die Hand auszahlen und notfalls kann man sich ja überall eine Fa Piao kaufen - bekomme auf mein Handy jeden Tag Spam mit dem Angebot :)

Vg, Frank
 
 
aw: Selbststaendigkeit in China-wie geht das?   guter beitrag schlechter beitrag
Janehu
03-mai-09
Hallo, I am chinese and speak german and english, 10 years ago I studied BWL in Germany. after many years carrieer in large german companies in China, currently I estabished own consulting in Shanghai. If you have interesse, you could contact me for a futher talk, maybe I could help you at the begining.

According to my experience, you don't need to estabilish a school, just start with a consulting company!

My e-mail:

Viele Gruesse!

Jane Hu
 
 
(thread closed)

zurück übersicht