CHENGDU
Trump
Welt
Alibaba
Online
Wirtschaft
Gesch
Lager
Zalando
Hand
Amazon
Modeste
Weltbank
Donald
BASF
Taiwan
Chengdu
Pressespiegel
Durchblick
Chengdu Xmas '19
 
rehauer298
 
sarita268
 
kicker267
AKPudong266
opauli2004266
 
Bayerinshangha260
 
juenter1900259
 
Thaioli257
Thooor255
MaikeM254
1. Bundesliga
Tippspiel Top-10
11°C
Wetter
premium jobs


  |  
 
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
Besuchsvisum für chinesische Familie   guter beitrag schlechter beitrag
chrisst27
28-mai-14
Hallo zusammen!

Ich möchte hier einmal Erfahrungen und Infos sammeln bezüglich einer geplanten Besuchsreise mit meiner chinesischen Frau und Ihren Eltern.

Hat hier schon einmal jemand einen ähnlichen Besuch beantragt und abgewickelt?

Geplant und Flug reserviert ist für 18 Tage ab Ende July...

Schwiegervater ist Selbstständig mit gesichertem Einkommen,
Schwiegermutter Hausfrau
Frau in der Firma des Vaters angestellt - hat mit mir 2011 auch schon 1 Jahr in DE gelebt...

Bei der Liste der benötigten Dinge (oh mein Gott!) scheint mir die Verpflichtungserklärung am schwierigsten.

Hier frage ich mich, ob mein Vater in DE oder auch ich von hier aus die benötigte Zusage bekommen werden bei insgesamt 3 Personen. Was muss man hier wohl als Summe nachweisen?

Laut Visa Stelle benötigt jede Person eine einzelne Verpflichtungserklärung...

Besonders nervig für mich wäre hier drüben Gerburtsnachweis etc. zu organisieren, beglaubigen und überbeglaubigen. Aber naja...

Any ideas?

Unterkunft wäre bei meinen Eltern, lokaler Reiseverlauf etc. käme dann ja ins Einladungsschreiben.

Danke im Vorraus und Grüße,

Christian
 
 
aw: Besuchsvisum für chinesische Familie   guter beitrag schlechter beitrag
dasDing86
28-mai-14
Ich würde dir gerne einen Link schicken, der direkt zur *.pdf führt, was du alles benötigst, aber eine Firewall hier blockt :)

Du benötigst für diese 18 Tage eigentlich nur ein "Besuchsvisum" für alle (3? Hat deine Frau einen Aufenthaltstitel?)

Papiere, wenn ich mich recht entsinne, sind (letztes Visa für meine Freundin im Oktober gemacht):

-Houku im Orginal und Kopie (keine Übersetzung nötig)
-Verpflichtungserklärung (kann man auch auf der Botschaft machen, benötigst lediglich mindestens 3 Lohnabrechnung von dir über die letzten 3-6 Monate). Kann auch von jemand anderem gemacht werden.
-Einladungsschreiben für alle (ich würde für jeden einzeln machen)
-Urlaubserklärung vom Arbeitgeber (von deinen Schwiegereltern/Frau)
-Reisekrankenversicherung für alle und den genannten Zeitraum
-Nachweiß über wirtschaftliche Situation (z.B. Kontoauszug von deine Schwiegereltern, Besitzurkunde von Wohnung oder Firma)

Es gibt auch die Möglichkeit, dass du keine Verpflichtungserklärung abgibst, würde ich aber davon abraten, falls du genügend verdienst. Es muss dann Sichergestellt werden, dass die Schwiegereltern ca 50€/Tag/Person zur Verfügung haben.

Urkunden müssen nicht übersetzt und legalisiert werden. Außer es hat sich innerhalb des letzten halben Jahres was geändert.

Kannst aber alles im I-net rausfinden:
www.china.diplo.de/Vertretung/china/de/202-shan/0-shanghai.html

MfG
 
 
(thread closed)

zurück übersicht